zurück

Nina Maria Zorn

Nina-9.jpg

Nina Maria Zorn wurde 1990 in Wuppertal geboren. Sie absolvierte ihr Artist Diploma im Studiengang Physical Theatre an der Folkwang Universität der Künste in Essen und arbeitet als freie Schauspielerin und Regisseurin, besonders in NRW. Als Performerin war sie 2018 unter anderem in »Burning Dresses« (Regie: Elisabeth Hofmann) im Maschinenhaus Essen zu sehen. Das Stück »those who knew the rules« (Regie und Choreografie: Marie-Lena Kaiser), bei dem sie mitwirkte, wurde 2021 zum tanz.tausch Festival eingeladen. Mit den in eigener Autorinnenschaft und Regie entstandenen Stücken »Und wenn die Welt blau ist« (2020) und »Silver Lining. Shine down on me. Or: no rest for the wicked« (2021) tourt sie durch NRW und gastierte damit beim Full Spin International Physical Theatre Festival. Seit 2022 spielt sie am Düsseldorfer Schauspielhaus in »Orlando« (Regie: André Kaczmarczyk) und ist neben ihrer Arbeit als Kunstschaffende Teil des YAYA Amalopa e.V.. Durch ihr vorangegangenes Studium der Sonderpädagogik an der Universität zu Köln gibt sie ebenfalls Theaterkurse für Kinder und Jugendliche.